• 01
  • 02
  • 03
  • 04

 

Die Rieger-Logistik GmbH wurde im Jahr 2001 von den Eheleuten Jürgen und Kathi Rieger als Einzelunternehmen in Hämelerwald bei Lehrte gegründet. Zu dieser Zeit war das Unternehmen noch als "Jürgen Rieger-Logistik-Service" bekannt und hatte 13 Mitarbeiter im Rewe-Lager Hämelerwald beschäftigt. Der Hauptsitz der Firma befand sich damals wie heute im Rewe-Zentrallager in der Fortunastr. 8.

Im Jahr 2009 wurde die Rechtsform des Unternehmens und in diesem Zusammenhang auch der Firmenname in die Rieger-Logistik GmbH geändert. Zeitgleich stieg die Tochter des Geschäftsführers in das Familienunternehmen mit ein. Inzwischen ist Frau Stefanie Rieger als Prokuristin für die Firma tätig.

 

Im Jahr 2016 wurden die weichen des Unternehmens für die Zukunft neu gestellt und es freut uns, dass wir Herrn Holger Püngel als weiteren Geschäftsführer für unsere Gesellschaft gewinnen konnten. Herr Püngel ist seit 1986 im Bereich des Lebensmitteleinzelhandels mit logistischem Schwerpunkt tätig. Bereits seit 2011 unterstützt er unser Unternehmen als Betriebsleiter und hat maßgeblich zur Weiterentwicklung unseres Leistungsspektrums, sowie zur Realisierung neuer Qualitätsansprüche beigetragen.


Mittlerweile ist die Rieger-Logistik GmbH an zwei Standorten (Hämelerwald, Sievershausen) vertreten und beschäftigt im Durchschnitt 280 Mitarbeiter/innen im Bereich lagerlogistische Dienstleistungen, Kommissionierung u. a..

 

Ein vertrauenswürdiges und zuverlässiges Verhältnis zwischen der GmbH und ihren Auftraggebern ermöglicht dem Unternehmen eine zukunftssichere Auftragslage. Durch stetiges Optimieren der internen Prozesse gelingt es der Firma, modern und professionell aufzutreten und sich im Wettstreit mit anderen Dienstleistern hervorzuheben.

 

Die Rieger-Logistik GmbH hat als zertifiziertes und inhabergeführtes Unternehmen die soziale Verantwortung Ihrer Mitarbeiter, vor allem in den Bereichen Sauberkeit, Hygiene und Arbeitssicherheit übernommen, sowie Leitlinien entwickelt, um die Einhaltung der erhobenen Standards permanent einzuhalten. Betriebsinterne Verantwortliche wurden beauftragt regelmäßig die standardisierten Verfahren auf Aktualität zu überprüfen und deren nachhaltige Durchführung zu gewährleisten.

Als Grundlage jeglicher betrieblicher Entscheidungen und Handlungen zählen die geltenden Vorschriften von Gesetz, BAP-Tarifvertrag, Berufsgenossenschaft und TÜV als Zertifizierungsstelle nach SA 8000:2014.

 

Hauptleitlinien des Unternehmens:

  • Keine Kinderarbeit
  • Keine Diskriminierung, Belästigung oder Mobbing
  • Keine Zwangsarbeit oder Disziplinarmaßnahmen
  • Keine Unterschiede bei Entlohnung oder Umgangston
  • Kein Verbot der personellen Vereinigungsfreiheit   

Die Einhaltung der Leitlinien wird gewährleistet durch:

  • Themenbezogene Schulungen der Führungskräfte und der Belegschaft
  • Regelmäßige interne und externe Audits
  • Einen organisierten Ablauf der Einarbeitung neuer Mitarbeiter und Springer  
  • Einheitliche Formularvorlagen  
  • Präventive Risikobewertungen der Arbeits- und Umgangsweisen
  • Festlegung von Standardabläufen in Verfahrensanweisungen mit ggf. zugehöriger Erstellung von  Gefährdungsbeurteilungen
  • Zuordnung von Verantwortungsbereichen und Kommunikationsebenen anhand von Organigrammen, hierzu zählen das TopManagement bestehend aus den Geschäftsführern, Prokuristen und Betriebsleitern, das  SocialPerformanceTeam (SPT) mit den Interessenvertretern, SA 8000-Beauftragten und Datenschutzbeauftragte, das Health&SafetyCommittee (HSC) bestehend aus Ersthelfern, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Betriebsarzt und Beauftragte zum betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM), sowie ggf. Krankenkassenvertreter.

Durch das Zusammenspiel langjähriger Erfahrung, personelles Engagement und Fachkompetenz zeichnet sich die Rieger-Logistik GmbH für Zuverlässigkeit, Flexibilität, Modernität und Fairness gegenüber Arbeitnehmern und Kunden aus.